Deine Wochenbett Checkliste

Bald wirst du mit deinem kleinen Babylein im Wochenbett kuscheln und du fragst dich, welche Must Haves du als Mama dafür benötigst? Meine Wochenbett Checkliste wird dir helfen, die wirklich wichtigen Anschaffungen zu machen. Ich habe die Checkliste in 4 Bereiche aufgeteilt:

Körperliche Fürsorge für die Mama
Helferleins
Wohlergehen für die Mama im Wochenbett
Sonstiges

Außerdem habe ich für dich noch 9 Wochenbett Tipps, wie du dieses entspannt verbringen kannst.
Und wenn du dich fragst: Was ist das Wochenbett eigentlich? Dann lies mein Interview mit Hebamme Evi. Darin bekommst du ebenfalls tolle Tipps (Wir reden beispielsweise auch darüber, wie du ein entspanntes Wochenbett mit mehreren Kindern erleben kannst). Das Interview gibt es auch als Podcastfolge für unterwegs.

Aber jetzt zur Wochenbett Checkliste: Das brauchst du wirklich!
Achtung: Natürlich kann man die Liste noch um einiges erweitern. Jede Geburt verläuft anders, jede frischgebackene Mama heilt danach anders. In dieser Wochenbett Checkliste findest du die grundlegenden Basics. Themen wie Stillhelfer oder was man bei einem Milchstau alles beachten soll (und braucht) werden nur am Rande eingebaut. Hier ist deine Hebamme, die dich und das Baby sehr gut kennt, deine ideale Ansprechpartnerin.

KÖRPERLICHE FÜRSORGE FÜR DIE MAMA


Binden und Vlieswindeln

Wöchnerinnen Binden und Vlieswindeln: Diese bekommst du schon im Krankenhaus und wenn du kannst, nimm welche von dort mit. Die riesigen Binden brauchst du für den Wochenfluss, der nach einer natürlichen Geburt kommt und völlig normal ist. Die Binden sollten im Idealfall ohne Plastik und atmungsaktiv sein.

Große Unterhosen

Große Unterhosen oder Netzunterhosen für Wöchnerinnen – da passen die großen Binden dann auch rein. 

Multi-Mam Kompressen und/oder Brustwarzensalbe

Die Multi-Mam Kompressen sind einfach super gut für gereizte Brustwarzen. Man muss sie nicht abwaschen und erhält sie in der Apotheke. Viele schwören auch auf Brustwarzensalbe mit Lanolin zum Beispiel von Lansinoh, die muss ebenfalls vor dem Stillen nicht abgewaschen werden.

Multi-Gyn Kompressen

Die Muti-Gyn Kompressen sind übrigens auch eine super Sache für die Pflege von Geburtsverletzungen.

Trockenshampoo

Ein kleiner Wochenbett-Mama-Life-Hack. Trockenshampoo ist einfach toll, wenn es wirklich mal schnell gehen muss aber einfach keine Zeit fürs Haarewaschen ist.

Deo ohne Duftstoffe

Dein Babylein will dich riechen und zwar nur dich, kein Parfum.

Wochenbett-Pflegeöl

Wochenbett-Pflegeöl zum Beispiel von der Bahnhofs-Apotheke. Das ist keine Apotheke am Bahnhof, sondern eine Online-Apotheke, die tolle natürliche Produkte haben. Es gibt einen eigenen Produktkatalog für die sensible Lebensphase nach der Geburt.

Po-Dusche

Po-Dusche zum Beispiel von Happy-Po (viele schwören drauf!)

HELFERLEINS

Stillkissen

Ein Stillkissen ist wirklich eine tolle Hilfe, schon während der Schwangerschaft. Du kannst es dir damit ultimativ bequem machen. Ich liebe mein Stillkissen und habs immer schon rausgeholt, wenn mein Bauch in der Schwangerschaft zu wachsen anfing. Und dann ist es die ganze Schwangerschaft über und natürlich nochmal mehr wenn das Baby da ist, mein ständiger Begleiter. Nicht nur zum Stillen nutze ich es, sondern auch, wenn ich meinen kleinen Spatz tagsüber etwas hinlegen will – wenn er zum Beispiel den Schwestern beim Blödsinn-machen zuguckt.

Still-BH und Stilleinlagen

Ein gut sitzender Still-BH und Stilleinlagen (das sind meine Favoriten und das sind gute Alternativen, um weniger Müll zu produzieren) brauchst Du spätestens nach dem Milcheinschuss. Bei meinen Mädels hatte ich sehr viel Milch und daher waren die Brustauffangschalen eine so wertvolle und praktische Erfindung, denn darin konnte ich die auslaufende Milch auffangen, einfrieren und hatte so einen Milchvorrat.

Weitere Hilfsmittel, die es zum Stillen gibt:
Stillhütchen: durchsichtige Silikonformen (sehen ein bisschen aus wie XXL Nippel), die man auf die Brustwarze setzen kann. Kann vor allem in der Anfangszeit helfen, wenn man Mama und Baby noch nicht so gut im Stillen eingespielt sind. Allerdings nervt es auch manche Mama’s, die Stillhütchen wieder abzugewöhnen.
Silberhütchen: massive und nickelfreie Silberhütchen, die sofort Schutz bei wunden Brustwarzen helfen. Sie wirken entzündungshemmend und antibakteriell.

Slip mit Stützeffekt

Nenn es Shapeware oder Stützunterwäsche – die Slips von Kaiserschlüpfer sind nach der Geburt und vor allem nach dem Kaiserschnitt super angenehm zu tragen, da sie nicht auf die Naht drücken und dem Bauch wieder einen Halt geben. Meine Hebamme hat mir den Flo in der dritten Schwangerschaft ins Ohr gesetzt, von wegen „das muss jetzt alles wieder gestützt werden“ und ich muss sagen, der Tipp war super.

Mit dem Code „Kingababy10“ bekommst Du 10% Rabatt bei Kaiserschlüpfer.

Kleidung

Weite, bequeme Kleidung und zum Beispiel Nachthemden mit Knöpfen (falls du stillst)

WOHLERGEHEN FÜR DIE MAMA IM WOCHENBETT

Fenchel-Anis-Kümmel Tee

Der wirkt Milchanregend. Wenn du aber eh schon viel Milch produzierst, brauchst du den Tee nicht. Besprich das mit deiner Hebamme.

Meinen LaLeLu Kurs

Der LaLeLu Kurs darf natürlich nicht fehlen. Hier lernst du, wie du guten Babyschlaf von Anfang an sanft etablieren kannst. Die ersten drei Lebensmonate sind der ideale Zeitpunkt dafür!

Gesunde Ernährung

Wochenbett Verpflegung zum Beispiel von Gesund und Mutter (mit dem Code Kingababy21 bekommst Du 10% Rabatt auf deine Bestellung), Nuri Mom (mit dem Code NURIMOM_Kingababy bekommst Du 10% Rabatt auf deine Bestellung), Kochbox oder Bauernhof – Gemüseabo, einige haben sogar extra eine Mama-Kind-Box.

SONSTIGES

Eventuell Schmerzmittel

Was genau du in der Stillzeit nehmen darfst, kannst du unter www.embryotox.de nachlesen – bitte sprich aber alles mit deiner Gynäkologin und/oder Hebamme ab!

Ablenkung

Feelgood-Filme, Bücher und Zeitschriften. Eine Liste mit meinen persönlichen Feel-Good-Movies kannst du hier runterladen.