Bist Du schwanger und kannst nicht schlafen?

Ich bin gerade in der 23. Schwangerschafts-Woche mit meinem dritten Baby und habe es genauso wie in den letzten beiden Schwangerschaften, dass ich nachts oft wachliege. Einschlafen ist nie das Problem bei mir, aber manchmal liege ich 4 Stunden nachts wach – hellwach. ⁠Was hat es mit der Schlaflosigkeit bei so vielen Schwangeren auf sich und was kann man dagegen tun?

Meine erste Schwangerschaft

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich die nächtlichen Wachphasen super nutzen können. Ich weiß noch, wie ich in einer Nacht ganz ausführlich alle Test zu Kinderwagen durchgelesen habe oder wie ich an dem Mobile für meine Tochter gebastelt habe. Es war trotzdem nervig, nicht schlafen zu können, wenn man weiß, dass der Körper das eigentlich braucht. Aber schlimm war es auch nicht so wirklich. Denn ich konnte mich ja spätestens im Mutterschutz tagsüber viel hinlegen. ⁠

⁠Bei Schwangerschaft Nummer 2

dachte ich, vielleicht wird es nicht mehr so sein, aber ich hatte wieder genau das gleiche. Nicht jede Nacht aber immer mal wieder war ich nachts hellwach! So richtig hellwach! Und jetzt beim dritten Mal genau das gleiche … ⁠

… was ich alles ausprobiert habe und noch immer ausprobiere, um der Schlaflosigkeit zu entfliehen oder sie zumindest zu lindern, erfährst du in der neuen Podcastfolge.

 

Wird die Schlaflosigkeit nun jahrelang anhalten?

Ich kenne diese Unkenrufe so gut und mir wurde auch immer wieder gesagt, dass die Schlaflosigkeit in der Schwangerschaft mich und meinen Körper auf die kommenden schlaflosen Jahre mit Baby vorbereiten wird.

Aber ich kann Dir sagen: Keine Sorge, auch wenn Du als Schwangere nachts schlaflos bist, muss das nicht heißen, dass es mit Deinem kleinen Baby genauso sein wird. Schau Dir am besten schon in den letzten Wochen der Schwangerschaft meinen LaLeLu Babyschlafkurs für Neugeborene an, dann weißt Du, wie Du von Beginn an Deinen kleinen Schatz unterstützen kannst, gut zu schlafen!